<< 

IGA BERLIN
13.04. – 14.10.2017

 

Mit dem eher weniger originellen Titel „Ein MEHR aus Farben“ findet sechs Monate lang die „Internationale Gartenausstellung“ statt. Eine Steigerung der BUGA, gibt’s nur alle zehn Jahre. Statt wie ursprünglich geplant auf dem ehemaligen Flugplatz Tempelhofer Feld nun ganz im Osten, nämlich in Marzahn-Hellersdorf. Dort gibt’s bereits die „Gärten der Welt“, nun integriert in ein 45 ha großes IGA-Gelände. Mit dem „Kienberg-Park“ ist dabei ein neuer Volkspark entstanden, internationale Gartenkünstler wie der Brite Tom Stuart-Smith haben Schaugärten angelegt. Attraktion ist eine Seilbahn, mit der man aus der Vogel-Perspektive über das Areal schweben kann. In einer gigantischen Blumenhalle stehen in 28 wechselnden Schauen unterschiedlichste Pflanzen und Gehölze im Focus. Zwei Millionen Besucher werden erwartet zu Deutschlands größtem grünen Freiluft-Spektakel.

www.iga-berlin-2017.de