Neu im Beet

 

BAUM DES JAHRES 2019: DIE FLATTER-ULME

Wer die buschigen Blüten der Flatter-Ulme (Ulmus Laevis) einmal im Wind hat tanzen sehen, weiß woher die Art ihren Namen hat. 2019 rückt die „Baum des Jahres Stiftung“ damit eine Ulmenart ins Licht der Öffentlichkeit, die bisher wenig bekannt ist. Umso spannender ist ihr vielseitiges Potential – insbesondere im urbanen Bereich. Der raschwüchsige Groß-Baum (Jahreszuwachs bis 50 Zentimeter) besticht durch breite lockere Krone. Da er Flusslandschaften und Auen als Standort schätzt, ist er in genügend feuchten Lebensräumen weniger durch die Ulmen-Krankheit bedroht. Frosthart und wärmeliebend, kann er dann bis zu 250 Jahre alt werden!